Der Maler und Bildhauer Paul Baumann hat sich auf die Kykladeninsel Tinos zurückgezogen, wo er von seiner Kunst sowie Werbeaufträgen lebt. Er unterhält ein geheimes Verhältnis zu seiner Schwägerin Judith, der Frau seines verhassten Bruders Karl.

 

Judith und Karl wiederum haben zwei Söhne, von denen einer seinen Onkel Paul auf Tinos besucht. 

 

Gleichzeitig macht der Cellist Joachim auf der Insel Urlaub, um seiner dort aufgewachsenen, aber früh verstorbenen Frau Elena nachzutrauern. Auch seine Tochter Anna ist mit dabei und lernt den Sohn von Judith und Karl kennen.

 

Damit werden folgenreiche Ereignisse in Gang gesetzt, da beide Familien „Leichen im Keller“ haben, die Stück für Stück ans Tageslicht kommen und heftige Turbulenzen nach sich ziehen. Jedes Familienmitglied verweilt schließlich eine Zeit lang auf der Insel, um dann wieder von dort zu flüchten, denn es offenbaren sich Familiengeheimnisse, die bis in die Zeit der deutschen Besatzung Griechenlands zurückreichen.  

 

Nach einem Jahr treffen sich beide Künstler, Paul und Joachim, erneut auf der Insel, um ein gemeinsames Projekt zu veranstalten. Vieles hat sich zwischenzeitlich verändert, doch zwei der Liebesbeziehungen finden jetzt erst ihre Klärung.

 

 

Taschenbuch - 320 Seiten - 9,90 €  (ISBN 978-3-7386-2765-7)

 

eBOOK  5,99 €

 

Erschienen 2009, Neuauflage 2015 im Verlag BoD, Norderstedt